Neuigkeiten

  • So starten wir in die Saison 2021/22

    19.10.2021

    Wir freuen uns sehr über das positive Signal der Politik und die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie eröffnet neue Perspektiven für den Konzertbetrieb und ermöglicht uns endlich eine Planung für die Saison 2021/22.

    Die wichtigsten Punkte sind:

    • 3G-Regel
    • 100% Saalbelegung
    • medizinischer Mund-Nase-Schutz bis zum Platz (kann während des Konzertes abgesetzt werden)

    Für unseren Vertrieb bedeuten diese umfassenden Neuerungen einen hohen organisatorischen Aufwand. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Sie in Kürze über das weitere Prozedere zu informieren. Vielen Dank für Ihre Geduld.

    Ihr Besuch bei uns

    Bitte besuchen Sie unsere Konzerte nicht, wenn Sie bei sich Syptome einer COVID-19-Erkrankung bemerken (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- oder Geschmacksstörung).

    Folgende Dokumente werden von uns beim Einlass kontrolliert:

    • Entweder der Nachweis über einen negativen Coronavirus-Test¹
      oder ein Coronavirus-​Impfnachweis²
      oder ein Nachweis über Ihre Genesung von Covid-19³.
    • Ihr Ticket
    • Ihr amtlicher Lichtbildausweis

    Die Belüftungssituation in der Kölner Philharmonie wurde von der DTHG (Deutsche Theatertechnische Gesellschaft) als sehr gut ausgezeichnet.

    Wir geben unser Bestes, um Programm- und Besetzungsänderungen zu vermeiden. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es jedoch trotz all unserer Bemühungen im Einzelfall zu kurzfristigen Änderungen in Programm oder/und Besetzung kommen und – bei verändertem Infektionsgeschehen – auch zu kurzfristigen Konzertausfällen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich kurz vor Ihrem Konzertbesuch noch einmal auf wdk-koeln.de über etwaige Änderungen im Konzertprogramm oder -ablauf zu informieren.


    ¹Als Testnachweis gilt ein negatives Ergebnis eines PCR-​Tests oder eines durch ein anerkanntes Testzentrum durchgeführten Schnelltests; die Testung darf in beiden Fällen höchstens 48 Stunden vor dem Veranstaltungsbeginn vorgenommen worden sein.

    ²Ein Coronavirus-​Impfnachweis ist ein Nachweis über eine vollständige Corona-Schutzimpfung mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff. (BioNtech/Pfizer, AstraZeneca und Moderna: 2 Dosen, Jans­sen/Johnson&Johnson: 1 Dosis.) Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Bei genesenen Personen reicht jeweils eine Impfstoffdosis.

    ³Ein Genesenennachweis ist eine ärztliche oder behördliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Corona-Infektion, die molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) bestätigt wurde. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate zurückliegen.

Nach oben