Bolshoi Orchestra

Mittwoch • 16.12.2020 • 20:00 Uhr

Köln, Kölner Philharmonie

Bolshoi Orchestra
Tugan Sokhiev, Leitung
Kian Soltani, Violoncello

Bolshoi Orchestra Tänzerisch

Der Nussknacker und die Weihnachtszeit, das passt doch zusammen wie Plätzchenduft und Glockenklang, oder wie russische Romantik und das Bolshoi Orchestra. Mit ihrem Chefdirigenten Tugan Sokhiev bringt das älteste Orchester Russlands Monumentalwerke ihres Heimatlands in die Kölner Philharmonie. Den märchenhaft romantischen Klängen der „Nussknacker“-Ballettmusik werden Tschaikowskys „Rokoko-Variationen“ gegenübergestellt, die den Zuhörer in die Klangwelt der Zeit Mozarts zurückversetzen. Den Solopart übernimmt einer der aufregendsten Cellisten seiner Generation: der 27-jährige Kian Soltani. Seine Individualität, die Ausdruckstiefe seines Spiels und sein charismatisches Auftreten brachten ihn bereits auf die großen internationalen Bühnen. Mit Rachmaninows Sinfonischen Tänzen verbindet das Bolshoi Orchestra zudem ein besonderes Erbe : Sergej Rachmaninow selbst war von 1904 bis 1906 Chefdirigent des Orchesters.

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Auszüge aus dem Ballett "Der Nussknacker" op. 71
Variationen op. 33 über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester
Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45

Zum Reinhören

Nach oben