© Dana van Leeuwen/Decca
Abo A entdecken
National Symphony Orchestra (Washington, D.C.)

Gianandrea Noseda | Hilary Hahn

Samstag, 24. Februar 2024 | 20:00 Uhr Kölner Philharmonie
€ 146,00 | 129,00 | 107,00 | 80,00 | 58,00 | 36,00 | 91,00 inkl. VVK

Programm

Alban Berg
Drei Stücke aus der Lyrischen Suite

Erich Wolfgang Korngold
Violinkonzert D-Dur op. 35

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Besetzung

National Symphony Orchestra (Washington D.C.)

Gianandrea Noseda
Leitung

Hilary Hahn
Violine

Rock ’n’ Roll & Revolution

„Quasi Rock ’n’ Roll“ sei der Finalsatz von Erich Wolfgang Korngolds Violinkonzert, schwärmt Hilary Hahn – und sie muss es wissen: Immerhin gehört der Evergreen seit Langem ins Repertoire der sympathischen amerikanischen Violinistin. Und vielleicht war Korngold im Herzen ja tatsächlich ein Rock-’n’-Roller? Denn so wie der Rock ’n’ Roll in den 1950er-Jahren die Tanzmusik, revolutionierte Korngold in den 1930er-Jahren in Hollywood die noch junge Filmmusik. Dass auch Dmitri Schostakowitsch Revolution konnte, bewies schon seine ideensprühende erste Sinfonie – in der Fünften allerdings sah er sich zur Zurückhaltung genötigt. Auf dem Höhepunkt des stalinistischen Terrors schuf Schostakowitsch ein Werk, das mit seinem heroischen Gestus und dem triumphalen Schluss noch den kritischsten Zensurbeamten zufriedenstellte. Ein wenig Revolte versteckte der Komponist dennoch in seiner Musik: „Der Jubel ist unter Drohungen erzwungen. Man muss schon ein kompletter Trottel sein, um das nicht zu hören.“

Hélène Grimaud © Mat Hennek

Für das Abo A - Meisterkonzerte A der laufenden Saison sind momentan keine Karten mehr buchbar.

Wir informieren Sie gerne über den nächsten Vorverkaufsstart! Melden Sie sich dafür noch heute zu unserem WDK-Newsletter an. So bekommen Sie aktuelle Konzerttipps, Neuigkeiten und vieles mehr direkt in Ihren Posteingang.

Newsletter-Anmeldung
Spielstätte

Kölner Philharmonie

Kölner Philharmonie
Kölner Philharmonie

Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Teilen