© John Mac
Abo B entdecken
Bamberger Symphoniker

Jakub Hrůša | Ray Chen

Freitag, 07. Februar 2025 | 20:00 Uhr Kölner Philharmonie
Abonnement buchen

Programm

Antonín Dvořák
Heldenlied op. 111

Pjotr Tschaikowsky
Violinkonzert D-Dur op. 35

Bohuslav Martinů
Sinfonie Nr. 5 H 310

Besetzung

Bamberger Symphoniker

Jakub Hrůša
Leitung

Ray Chen
Violine

Effektvoll und klangprächtig

„Musiker sollten heute Botschafter ihrer Sache sein, auch abseits der Bühne“, findet Ray Chen und geht selbst mit allerbestem Beispiel voran: Denn mit 400.000 Followern bei YouTube ist der australisch-taiwanesische Spitzengeiger ganz nebenbei auch ein Social-Media-Star geworden, der die klassische Musik mit sehr kurzweiligen und spielerischen Videos von ihrem vermeintlichen Sockel holt. Tschaikowskys Violinkonzert schneidet bei seinem Ranking, in dem er die berühmtesten Solowerke für sein Instrument nach Schwierigkeit und Effekt einsortiert, im oberen Mittelfeld ab: „Es kann schlimm ausgehen, wenn man die Töne nicht richtig erwischt, aber man wird wenigstens für seinen Einsatz belohnt!“ Dass bei Ray Chen auch die virtuosesten Passagen in den höchsten Lagen makellos klingen, steht außer Frage. Wenn dann noch ein Spitzenorchester wie die Bamberger Symphoniker für den satten Tschaikowsky-Sound sorgt, ist ein rauschhaftes Klangerlebnis garantiert!

Anne-Sophie Mutter © Sebastian Madej/Deutsche Klassik

Dieses Konzert ist auch im Abo B - Meisterkonzerte B buchbar.

Mit unseren Abos können Sie nicht nur bis zu 30 % sparen sondern viele weitere Vorteile in Anspruch nehmen.

Abo entdecken
Spielstätte

Kölner Philharmonie

Kölner Philharmonie
Kölner Philharmonie

Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Teilen